Corona: Arbeitnehmer mit Maßnahmen der Arbeitgeber zufrieden

| |

Deutsche Arbeitnehmer sind mehrheitlich damit zufrieden, wie ihre Arbeitgeber mit der aktuellen Corona-Situation umgehen. Das ist das Ergebnis einer Datenauswertung aus über 5.700 Bewertungen der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu, die in der vergangenen Woche Arbeitnehmer und Arbeitgeber dazu aufrief, Erfahrungsberichte und Maßnahmen im Umgang mit Corona in der Arbeitswelt zu teilen. Demnach gaben 59 Prozent der Mitarbeiter an, dass sie mit dem Umgang ihres Arbeitgebers in der Krise sehr zufrieden sind. Weitere 15 Prozent sind zufrieden. Nur 13 Prozent sagten hingegen aus, dass sie überhaupt nicht zufrieden sind.

Innerhalb weniger Tage hat das Coronavirus die Arbeitswelt grundlegend verändert. Um der dadurch entstandenen Unsicherheit bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern mit Transparenz entgegen zu treten, startete kununu in der vergangenen Woche den Corona Employer Transparency Ticker. Die bislang eingegangenen Bewertungen zeichnen ein positives Bild: 72 Prozent der deutschen kununu Nutzer fühlen sich in der aktuellen Situation von ihrem Arbeitgeber sehr gut (55 Prozent) oder gut (17 Prozent) informiert. So sei beispielsweise bei der Bosch Gruppe „die Aufklärung in Sachen Covid-19 und die medizinische Unterstützung in dieser schwierigen Situation bemerkenswert“.

Unternehmen konnten darüber hinaus vor allem mit einer schnellen Umsetzung der Maßnahmen punkten: 58 Prozent der kununu Nutzer sind der Meinung, dass die Maßnahmen in ihrem Unternehmen sehr schnell umgesetzt wurden, während 20 Prozent angaben, dass die Umsetzung schnell erfolgte. Ein Beispiel hierfür ist das Unternehmen Fujitsu, dem bei kununu eine „unmittelbare Umschaltung auf „Work from Home“ bei Eintreten der Corona-Krise“ attestiert wurde. Auch bei der idealo internet GmbH wurden „innerhalb kürzester Zeit für 900 Mitarbeiter Rahmenbedingungen geschaffen“. Die Maßnahmen der Unternehmen führen dazu, dass 71 Prozent der Arbeitnehmer sich in ihrer aktuellen Arbeitssituation sehr sicher (50 Prozent) oder sicher (21 Prozent) fühlen.

Diskrepanz beim Home-Office

Moderne Technologien machen es einfach wie nie, den Büro-Arbeitsplatz während der Corona-Pandemie nach Hause zu verlegen. Dementsprechend sagten 69 Prozent der deutschen kununu Nutzer, dass es in ihrem Job grundsätzlich möglich ist, von zu Hause zu arbeiten. Auffällig hierbei ist allerdings, dass nur 58 Prozent dies momentan auch tatsächlich tun.

„Obwohl diese Situation für alle neu und herausfordernd ist, gelingt es vielen Arbeitgebern offensichtlich, schon gut auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen und entsprechend zu agieren. Unternehmen sind schnell aktiv geworden und kommunizieren offen mit ihren Mitarbeitern“, sagt Moritz Kothe, CEO von kununu. „Die Arbeitgeber, die heute noch Optimierungspotenzial haben, können nun die guten Beispiele, die wir auf unserer Plattform feiern, nutzen und aus diesen lernen, was sie im eigenen Unternehmen noch adaptieren können“, so Kothe weiter.

Die Daten und Insights des Corona Employer Transparency Tickers sind bei kununu ab dem 8. April öffentlich einsehbar.

Vorheriger Beitrag

Umfrage: Sehr hohe Akzeptanz für Home Office-Maßnahmen

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer fürchtet Jobverlust

Folgender Beitrag